www.traumrouten.com
 
FAQ | Impressum |  Kontakt | Sitemap




Wo ist mein Futter?
Tiger 2004

Mit der überarbeiteten Tiger bringt Triumph den einzigen Dreizylinder in die Klasse der Großenduros. Eines vorweg: den Vergleich zu den Klassenkollegen braucht sie überhaupt nicht zu scheuen.

Pflichtfach Motor

Mit knappem 1 Liter Hubraum und knappen 100 PS zeigt das Triebwerk schon mal deutliche Leistungssteigerungen gegenüber dem Vorgängermodell auf. Der Motor stammt übrigens aus der Daytona, wo er allerdings 149 PS leistet, im Tiger wurde das Augenmerk allerdings auf ein breites Drehzahlband gelegt und auf die für Deutschland versicherungsmäßig wichtige 98 PS geachtet. Das Ergebnis überzeugt. 95 Nm bei 6.200 U/min liefern satte Beschleunigung praktisch aus allen Gängen heraus.

Pflichtfach Getriebe

Das Sechs-Gang Getriebe lässt sich ohne Haken und Ösen leicht schalten, die Fauleren unter uns werden es dank des Motors auch selten benötigen. Der Klauenmechanismus wurde nochmals überarbeitet, dank der längeren Übersetzung wurde auch der Spritverbrauch ein wenig reduziert und liegt bei unseren Testfahrten nun bei rund 6,2 Litern. Mit dem großen 24-Liter Tank ergibt das eine erkleckliche Reichweite.

Pflichtfach Bremsen

Makellos. Die große Doppelscheibenbremse vorne reicht in praktisch allen Situationen vollkommen aus, die Tiger zum Stillstand zu bringen, hinten sorgt die 255mm große Scheibe bei unsanfter Behandlung relativ rasch zu einem stillstehenden Hinterrad, auch wenn der Rest des Motorrades noch einen gewissen Vorwärtsdrang verspürt.

Pflichtfach Fahrwerk

Durch progressivere Federn und eine veränderte Dämpfung wurde das Eintauchen des Vorderrades vermindert. Das variabel einstellbare Federbein liegt unterhalb der Sitzbank, mit wenigen Handgriffen kann die Vorspannung erhöht oder gesenkt werden. Eine selbst einstellbare Vorspannung der Gabel (wie etwa bei der Daytona erhältlich) sucht man jedoch vergeblich. Dem Fahrspaß macht dies jedoch keinen Abstrich, egal ob die Tiger auf breiten Bundesstraßen oder durch's enge Winkelwerk bugsiert wird, sie ist durch keine noch so schlechte Straße aus der Ruhe zu bringen.

Wahlfach Sitzposition und Cockpit

Endurolike ist die Sitzposition, mit einer verstellbaren Höhe von 840 bis 860 Millimetern kommt sie auch größeren Personen entgegen. Aufrecht sitzend, nach vorne orientiert präsentiert sich der breite Lenker, mit dem das Motorrad wieselflink dirigiert werden kann, schon bei der ersten Sitzprobe ist alles an seinem Platz.
Langstrecken? Kein Problem. Mit dem bequemen Sitz (auch für einen eventuellen Beifahrer) und der entspannten Haltung entpuppt sich die Tiger als wahrer Langstreckenmeister.
Das Cockpit ist für eine Reiseenduro vollständig ausgestattet, einzig ein zweiter Tageskilometerzähler wäre für ein Reisemotorrad dieser Art wünschenswert.

Wahlfach Ausstattung und Zubehör

Die Ausstattung ist beim Modell 2004 überkomplett. Selbst die Seitenkoffer sind serienmäßig inkludiert, ein wenig eigenwillig die Platzierung der Heizgriffe, die dann doch ein wenig "na wo geben wir sie denn hin" wirkt. Eine bessere Integration in das Gesamtbild wäre hier noch eine Aufgabe für die Konstrukteure.
Der Hauptständer ist ebenfalls schon serienmäßig dabei, umfangreiche Zubehörartikel wie Tankrucksack oder Topcase können ebenfalls geordert werden.

Fazit

Die Triumph gehört mit zu den Klassenbesten, mit wenigen anderen hat man so viel Spaß auf der Landstraße und im engen Winkelwerk. Im Gelände stößt sie allerdings bald an ihre Grenzen, hier muss der doch eher sportlicheren Auslegung des Gesamtpaketes Tribut gezollt werden. Aber seien wir uns ehrlich, Futter für den Tiger gibt's ohnehin auf Asphalt genug.

Technische Daten

Motor Flüssigkeitsgekühlter DOHC-Reihen-Dreizylinder   Endantrieb X Ring Kette
Bohrung x Hub (in mm) 79 x 65   Abmessungen (LxBxH, in mm) 2.250x860x1.390
Hubraum 955 ccm   Radstand (in mm) 1.515
Verdichtung 11.65 : 1   Sitzhöhe (in mm) 840-860mm
Gemischaufbereitung Elektronische Mutlipoint-Kraftstoffeinspritzung   Bodenfreiheit (in mm)  
Max. Leistung 78 kW (106 PS) bei 8.900/min   Tankinhalt  
Max. Drehmoment 92 Nm bei 4.400/min   Bereifung vorn: 110/80 R 19
hinten: 150/70 R 17
Zündung Digital induktiv über elektronisches Motormangement   Radaufhängung vorne: Telegabel mit 43mm Standrohrdurchmesser
hinten: Zentralfederbein, einstellbar in Federbasis und Zugstufenbdämpfung
Starter Elektrostarter   Bremsen vorne: 2 x 310mm schwimmend gelagerte Scheiben, 4-Kolben-Festsattel
hinten: 285mm Scheibe, Doppelkolben Schwimmsattel
Getriebe 6 Gänge   Trockengewicht 215 kg

Datum der letzten Änderung: 29.3.2006

Die URL dieser Seite lautet: http://www.traumrouten.com/Content.Node/motorraeder/triumph/tiger-2004.php.
Alle Artikel und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Falls Sie diese Informationen oder Teile davon verwerten wollen, setzen Sie sich bitte mit dem verantwortlichen Chefredakteur Wolfgang Decker (redaktion@traumrouten.com) in Verbindung.

Listinus Toplisten