www.traumrouten.com
 
FAQ | Impressum |  Kontakt | Sitemap

BMW Motorrad Days 2007 brechen alle Besucherrekorde

Mehr Motorradfans denn je kamen – dem wechselhaften Wetter zum Trotz – am ersten Juli-Wochenende zu den BMW Motorrad Days 2007.

Drei Tage lang verwandelte munich one live communications das 250.000 Quadratmeter große Areal auf dem Hausberg-Parkplatz von Garmisch-Partenkirchen zur Motorradhauptstadt. Vor der beeindruckenden Kulisse der Zugspitze erlebten mehr als 34.000 motorradfahrende Besucher aus über 40 Nationen und jeden Alters die Markenwelt von BMW Motorrad hautnah.

Nach jahrelang erfolgreicher Zusammenarbeit gingen die Motorradsparte der weiß-blauen Marke und munich one 2007 erstmals mit einem neuen Konzept für das Motorrad-Festival ins Rennen. Dabei immer im Fokus der Eventprofis: Die BMW Erlebniswelten „Enduro“, „Sport“, „Tour“ und „Urban“. „Die BMW-Modelle sind heute sportlicher und dynamischer denn je“, sagte Boris Sembritzki, Leiter Eventmarketing BMW Motorrad. „Mit einer Neukonzeptionierung unseres Festivals wollten wir diesen Veränderungen Rechnung tragen.“ Ein Jahr lang arbeitete das Team von munich one und BMW Motorrad an der Planung und Inszenierung eines der größten und beliebtesten Motorrad-Events weltweit.

Drei Tage im Zeichen von BMW Motorrad
Die Veranstaltung wurde so konzipiert, dass die neue Ausrichtung von BMW Motorrad sowie die vier Erlebniswelten in den Mittelpunkt des Events gerückt wurden. Ein besonderes Highlight für die Besucher bot der X-track Funparcour mit seiner spektakulären Wasserdurchfahrt und der Enduro Park, der mit 1,7 Kilometer Offroad-Strecke für Fahrten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ausgelegt war. Für die anspruchsvollen Attraktionen hatte das munich one-Team gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadt Garmisch-Partenkirchen mitten auf dem Festivalgelände insgesamt 1.500 Kubikmeter Sand, Erde und Steine aufgeschüttet. Sechs Wochen lang wurden die beiden Strecken präpariert, damit begeisterte BMW Motorrad-Fans die neuen Enduros in Aktion erleben konnten.

Wie sich die aktuellen BMW-Motorräder auf der Straße verhalten, testeten interessierte Besucher auf Probefahrten durch die Region. Am zweiten Tag der Veranstaltung bahnten sich gut 1.000 Motorräder in einem Motorrad-Korso ihren 120 km langen Weg durch das deutsche und österreichische Voralpenland. Die Stuntshow von Chris Pfeiffer, Indoor Streetbike-Freestyle Weltmeister und die Fahrkünste von Simo Kirssi, Sieger beim Erzberg Rodeo Prolog 2006 faszinierten die Besucher. Auf der HP 2 sowie der G 650 Xchallenge rasten Pfeiffer, Kirssi und der fünffache Motorcross-Weltmeister Joel Smets über den X-track.

Neben der Action gab es ausführliche Informationen in vier Erlebniszelten und zwei Pavillons mit High-Performance-Modellen und der aktuellen Fahrerausstattung. Hier sorgten Motorräder, Zubehör, Filmvorträge, interessante Ausstellungsstücke aus dem Motorsport sowie die passende Verpflegung für ein intensives Erleben der einzelnen BMW-Reihen. Eine entspannte Atmosphäre erwartete die Motorradfans dann abends entweder am Lagerfeuer, im Party-Zelt, der Urban-Terrasse oder bei der Salsa-Party. Hier konnten sich Freunde und Fans der Marke wieder treffen, internationale Kontakte knüpfenund Erfahrungen austauschen. . „Wir freuen uns darüber, dass wir unsere Marke und unser Produktportfolio einem so breiten Publikum in so spektakulärer und attraktiver Art und Weise präsentieren konnten“, so Franz Geisenhofer, Projektleiter BMW Motorrad.

Datum der letzten Änderung: 26.7.2007

Die URL dieser Seite lautet: http://www.traumrouten.com/Content.Node/news/aktuell/bmw-motorraddays.php.
Alle Artikel und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Falls Sie diese Informationen oder Teile davon verwerten wollen, setzen Sie sich bitte mit dem verantwortlichen Chefredakteur Wolfgang Decker (redaktion@traumrouten.com) in Verbindung.

Listinus Toplisten