www.traumrouten.com
 
FAQ | Impressum |  Kontakt | Sitemap





Triumph-Erfolg beim "Motorrad des Jahres 2007"

Die Wahl zum „Motorrad des Jahres 2007” der Stuttgarter Fachzeitschrift „Motorrad” wurde zu einer eindrucksvollen Bestätigung der Modellpolitik der britischen Marke Triumph.

Gleich in fünf von sechs relevanten Kategorien belegten Triumph-Modelle Spitzenplätze, im Segment Chopper/Cruiser wurde die Triumph Rocket III gar zum zweitbesten Motorrad gekürt.

Mehr als 36000 Leser der Zeitschrift „Motorrad” machten bei der alljährlichen Wahl zum „Motorrad des Jahres” mit und kürten ihre Favoriten für 2007. Gewählt wurden die besten Modelle in verschiedenen Kategorien. Dabei konnten Triumph-Modelle gleich in fünf der sechs relevanten Kategorien Top Five-Plätze ergattern. Dieses Kunststück schaffte außer dem britischen Traditionshersteller nur BMW.

Bei den Tourern kam die Sprint ST auf den dritten Platz mit dem minimalen Rückstand von weniger als einem Prozent der abgegebenen Stimmen auf den Sieger. Im Enduro/ Supermoto-Segment belegte die brandneue Triumph Tiger 1050 auf Anhieb den fünften Platz vor allen japanischen Modellen, in der Naked Bike-Klasse landete das Kultbike Speed Triple auf Platz vier – ebenfalls vor allen Japan-Bikes. Den gleichen Rang verdiente sich in der heiß umkämpften Kategorie der Sportler die unvergleichliche Daytona 675, die mit ihrem einzigartigen Mix aus bester Fahrbarkeit mit gewaltigem Rennstreckenpotenzial punkten konnte.

In der Klasse der Chopper/Cruiser setzte das größte Serienmotorrad der Welt, die Triumph Rocket III, seinen Siegeszug fort: Mit ihrem Erscheinen vor drei Jahren verdrängte die Rocket erstmals den Chopper/ Cruiser-Abonnementsieger Harley-Davidson vom Platz an der Sonne, und auch im Folgejahr konnte sie Platz Eins erobern. In diesem Jahr verhalfen ihr die „Motorrad”-Leser zu einem ausgezeichneten zweiten Rang.

Mit ihrer diesjährigen Wahl haben die „Motorrad”-Leser ein klares Votum für die Modellpolitik des britischen Traditionsherstellers Triumph abgegeben: Die Engländer setzen auf höchst individuelle, dem jeweiligen Einsatzzweck perfekt angepasste Motorräder. Das macht sich auch in der Zulassungsstatistik bemerkbar: Trotz rückläufiger Zahlen des deutschen Markts verkaufte Triumph Motorrad Deutschland von Januar bis Dezember 2006 mit 2719 Einheiten gut sechs Prozent mehr Motorräder als im Jahr zuvor (2564 Einheiten). Gleichzeitig stieg der Marktanteil des britischen Herstellers am deutschen Motorradmarkt auf 2,34 Prozent nach 2,12 Prozent in 2005.

Datum der letzten Änderung: 25.3.2007

Die URL dieser Seite lautet: http://www.traumrouten.com/Content.Node/news/aktuell/triumph-motorradwahl.php.
Alle Artikel und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Falls Sie diese Informationen oder Teile davon verwerten wollen, setzen Sie sich bitte mit dem verantwortlichen Chefredakteur Wolfgang Decker (redaktion@traumrouten.com) in Verbindung.

Listinus Toplisten